Der Eisberg – oder: Worüber nicht gesprochen wird

Zu Anfang des Quartals findet das Jahresgespräch mit Ihrer Mitarbeiterin statt: Sie arbeiten die Punkte ab und füllen gemeinsam den Beurteilungsbogen aus. Sie fragen abschließend, ob noch Punkte offen sind, was sie verneint, bedanken sich für das Gespräch und kehren an Ihren Schreibtisch zurück. Erledigt – so Ihr erster Gedanke. Irgendetwas war komisch, so ihr zweiter, verbunden mit einem komischen Gefühl ....

WeiterlesenDer Eisberg – oder: Worüber nicht gesprochen wird

Wie emotionale Kompetenz Ihre Widerstandsfähigkeit stärkt

Emotionen prägen unser Erleben. Sie treiben uns an (z. B. durch die Vorfreude, ein bestimmtes Ziel zu erreichen) oder bremsen uns (z. B. aus Furcht vor einem vermeintlich schwierigen Gespräch). Langfristig unterstützt das bewusste Wahrnehmen der Emotionen und insbesondere das Fokussieren auf positive Emotionen die geistige Flexibilität und fördert die Widerstandskraft, die Resilienz ....

WeiterlesenWie emotionale Kompetenz Ihre Widerstandsfähigkeit stärkt

Warum emotionale Nähe wichtiger als räumliche Nähe ist

Praxisbeispiel
Heute habe ich ein wunderbares Feedback aus einem Coaching bekommen. Seit gut einem halben Jahr begleite ich eine Klientin im Coaching, die in einem mittelständischen Unternehmen ein Team von mehreren Mitarbeitern führt. Ohne auf Details unserer vertrauensvollen Zusammenarbeit einzugehen: ihr übergeordnetes Thema war die Schwierigkeit, das Vertrauen und die Loyalität ...

WeiterlesenWarum emotionale Nähe wichtiger als räumliche Nähe ist

Halt gibt nur, wer Haltung zeigt

In schwierigen Zeiten Haltung zu zeigen ist nicht einfach - aber unerlässlich! Denn wann sonst wird klar, ob Sie schon vorher (genug) in eine gute Führungskultur investiert haben und ob (genug) Menschlichkeit, Kooperationsfähigkeit und Vertrauen vorherrschen, um eine Krise gemeinsam zu überstehen. Zumal wir uns alle nach einer Krise ...

WeiterlesenHalt gibt nur, wer Haltung zeigt

Alle finden es gut – warum zieht dann keiner mit?

Praxisbeispiel
Dieses Praxisbeispiel ist exemplarisch: Einer meiner Klienten, Inhaber einer Immobilienverwaltung, kam mit folgendem Anliegen zu mir: Er sieht Digitalisierung als Chance und hat eine Strategie für sein Unternehmen entwickelt, die neuen Möglichkeiten zu nutzen. Im Kern geht es ihm nicht darum, den Status quo mit mehr Computern zu betreiben, vielmehr sollen Prozesse beleuchtet und ...

WeiterlesenAlle finden es gut – warum zieht dann keiner mit?

Inhalts-Ende

Es existieren keine weiteren Seiten