You are currently viewing Perfektionismus: eine auf schick getrimmte Form von Angst

Perfektionismus: eine auf schick getrimmte Form von Angst

„Ich habe das Gefühl, ich werde nie fertig. Das stresst mich total!“

So mein Klient in unserem letzten Termin im Rahmen seines Führungskräfte-Coaching.

„Was stresst Dich denn genau?“, fragte ich.

Er antwortet: „Naja, dass ich immer das Gefühl habe, egal wie schnell ich mache, ich werde nie richtig fertig mit einer Sache“.

„Wann ist denn eine Sache richtig fertig“, frage ich.

Er entgegnet, wenn er sich sicher fühle, sie fehlerfrei abzuliefern.

„Wann hast Du dich denn das letzte Mal sicher gefühlt?“, frage ich.

„Naja, so eigentlich noch nie“, so seine Antwort.

Vielleicht erkennen Sie sich in dieser kurzen Szene wieder?

Sie neigen auch dazu, Dinge immer wieder kontrollieren zu müssen, um sich sicher zu fühlen.

Doch egal, wieviel Sie kontrollieren, gegenlesen, nachdenken – das Gefühl von Sicherheit und Entspanntheit mag sich irgendwie nicht einstellen …

Vielleicht haben auch Sie Angst davor, etwas zu übersehen, wofür Sie von anderen kritisiert werden könnten?

Oder Sie fragen sich am laufenden Band: habe ich wirklich an alles gedacht? Denn Sie möchten Ihre Aufgaben perfekt machen – eben, um sich keiner Kritik aussetzen zu müssen?

Doch wozu führt das?

Sie werden es ahnen: Es führt zu emotionalem Dauerstress und mündet in einer Dauerschleife aus Angst und Kontrolle.

Und auf in der Folge zu mentaler und emotionaler Erschöpfung sowie nicht selten in seelischen und körperlichen Erkrankungen.

Lassen Sie uns gemeinsam schauen, wie wir Ihre stressauslösenden Gedanken verändern und Ihre Angst vor Fehlern und Ablehnung überwinden.

Wie wäre das?

Kontaktieren Sie mich einfach direkt oder vereinbaren einen Termin online.